Bettina Mary Schneider hat in der BVB eine Gitarre gebaut – ihre Geschichte dazu lesen Sie hier:

„Als allererstes will ich den Werkstätten danken, die mir die Möglichkeit gegeben haben dieses Projekt durchzuziehen, und für die Bereitstellung der Materialien.

Das erste, was ich in dieser 5-Wochen langen Arbeit gemacht habe war, dass ich mir ein Buch genommen und mir durchgelesen habe, wie ich eine Gitarre zu bauen habe. Ich musste mir das Buch mehrfach durchlesen, weil einiges nicht immer eindeutig beschrieben wurde, und ich musste oft zurückblättern.

Die Schwierigkeiten während des Projekts waren weiter, dass das Buch nicht immer eindeutig geschrieben war und ich musste mit oft selbst Antworten auf meine Fragen suchen. Auch das Herstellen der Wände der Gitarre war eine Herausforderung, wir haben hier mit verschiedenen Materialen experimentiert und vieles ausprobiert.

Dabei war das Anstrengendste  nicht das Herausfinden der richtigen Methode oder das Finden der richtigen Antworten, sondern das viele Schleifen und das Bearbeiten der Streben im Korpus, unter anderem aber auch das Aufsetzen des Griffbretts, der Bünde und das Einsetzen des Halses an den Korpus. All das hat mich viel Schweiß und viele Nerven gekostet.

Aber positiv und motivierend war es, dass ich durch kleine Erfolge Schritt für Schritt sehen konnte wie die Gitarre langsam fertig wurde, und auch die Hilfe des Anleiters war sehr hilfreich in vielen Bereichen.

Am meisten hat es mich  aber motiviert, dass ich etwas gebaut habe, was praktisch und schön zugleich ist, und auch am Ende das fertige Produkt in der Hand zu halten hat in mir eine große Freude und große Erleichterung ausgelöst. Als die ersten Klänge aus der Gitarre kamen wusste ich, dass es geklappt hat und das die Gitarre spielen wird.“

DIY Akustikgitarre

1/5

ash Gütersloh gGmbH © 2019