Besuch des Jobcenters in der „Berufskompetenzwerkstatt“ der ash Gütersloh

In den vergangenen zwei Jahren haben fast 400 Teilnehmer*innen die Kompetenzwerkstatt der ash Gütersloh besucht. Viele von ihnen konnten danach direkt in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung überwechseln. Aus diesem Anlass informierten sich nun Fred Kupczyk, Leiter des Jobcenters, und seine Mitarbeiter*innen Murat Aykanat und Katharina Hillebrand vor Ort.
Derzeit qualifizieren sich 50, Teilnehmer*innen, in den Berufsfeldern Holz, Metall, Maler, Elektro, Hauswirtschaft, Büro, Verkauf und Lager-/Logistik in der Gütersloher Berufskompetenzwerkstatt. Das breite Angebot der Berufsfelder bringt oft den Erfolg. „Zuletzt konnten wir durch unsere Qualifizierung im Hauswirtschaftsbereich eine Teilnehmerin in eine Arbeitsstelle vermitteln“, freuen sich Lisa Hoffmeister und Peter Sturhahn, die für das begleitende Coaching zuständig sind. Die Förderung der beruflichen, sozialen und sprachlichen Kompetenz sind weitere Bausteine der Massnahme.
„Für nachhaltige Integration der Teilnehmer*innen in den Arbeitsmarkt haben wir mit der ash Gütersloh einen qualifizierten und erfolgreichen Partner“, betont Kupczyk.

Vor allem in den Branchen Metall und Gastronomie sind Vermittlungen erfolgreich. Im letzten Jahr konnten 48 Teilnehmer*innen eine Arbeit aufnehmen. „Durch die deutliche Arbeitsmarktorientierung, die intensive Betreuung und die Vielfältigkeit des Qualifizierungsangebots können wir gute Ergebnisse erzielen“, freut sich Markus Tellenbrock, Teamleiter der Berufskompetenzwerkstatt.

 

 

 

ash Gütersloh gGmbH © 2019