Tipp des Monats August

 

Die Erhöhung der Richtwerte bei der Nettokaltmiete und den Betriebskosten

 

Zum 01.07.2018 wurden in Gütersloh und  Kreis Gütersloh die Richtwerte zur Berechnung der als angemessen geltenden Unterkunftskosten angehoben.

 

Die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung sind Bestandteil des ALG II. Durch das Jobcenter Kreis Gütersloh können die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung berücksichtigt werden, soweit diese angemessen sind.

Rechtsgrundlage hierfür ist § 22 Sozialgesetzbuch Zweites Buch ( SGB II ).

 

Die Unterkunftskosten setzen sich zusammen aus der Nettokaltmiete, den Neben-kosten ( Betriebskosten) und den Heizkosten.

Dabei ist zu beachten, dass die Kosten für den Haushaltsstrom keine Nebenkosten sind, da sie bereits in der Regelleistung enthalten sind und nicht zusätzlich übernommen werden.

 

Die Richtwerte für angemessene Unterkunftskosten (ohne Heizkosten) wurden für jede Stadt und Gemeinde im Kreis Gütersloh einzeln ermittelt. Die entsprechende Tabelle erhalten Sie kostenlos in der Beratungsstelle, im Jobcenter oder im Internet

unter www.kreis-guetersloh.de/ Jobcenter/ Bedarfe für Unterkunft.

 

Noch Fragen ?

 

Erwerbslosenberatungsstelle                                                    

Ulla Groß-Lawan

ash Gütersloh gGmbH

Vollrath-Müller-Str. 3-13, 33330 Gütersloh

Tel.: 05241/ 95 15 215

Sprechzeiten:

Mo., Di. und Do.   9.00 – 13.00 Uhr

                       Mi.    9.00 – 12.00 Uhr

 

ash Gütersloh gGmbH © 2019