ubH

umschulungsbegleitende Hilfen

Die umschulungsbegleitenden Hilfen (ubH) sind ein Förderprogramm
für betriebliche Umzuschulende und unterstützen beim erfolgreichen
Abschluss der betrieblichen Einzelumschulung.

Dazu bieten wir Unterstützung in folgenden Bereichen an:
  • Stütz- und Förderunterricht, der sich nach den schulischen
    und berufsbezogenen Inhalten der Umschulung richtet

  • Erweiterung der Sprachkompetenzen

  • Vorbereitung auf Klassenarbeiten

  • Prüfungsvorbereitung auf die Abschlussprüfungen Teil I und Teil II

  • Sozialpädagogische Betreuung, Unterstützung bei Alltagsproblemen

  • Vermittlung von Lernstrategien

  • Hilfe bei der Bewältigung von Prüfungsangst

  • Vermittelnde Gespräche mit Ausbilder und Lehrkräften

  • Unterstützung beim Übergang in ein anschließendes
    sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis

Der Stütz- und Förderunterricht umfasst ca. 3 – 8 Unterrichtsstunden/ Woche und findet nachmittags bzw. abends im Anschluss an die Arbeitszeit statt.

Für die Anmeldung zu den ubH ist in Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit erforderlich. Nach erfolgreicher Beantragung der ubH übernimmt die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter die Lehrgangs- sowie die dadurch entstehenden Fahrtkosten.

Ein Einstieg in die ubH ist jederzeit möglich.

Lydia Oesterwinter

Diplom-Pädagogin
 

05241 9515-350

lydia.oesterwinter@ash-gt.de

WEB-05274.jpg
Markus Tellenbrock

Diplom-Kaufmann
 

05241 9515-237

markus.tellenbrock@ash-gt.de

UbH.PNG

Flyer
UbH

Logo.png